Schläft noch nicht Durch, das Kleine?

die Frage mit der wohl die meisten Familien mit einem  Baby recht früh konfrontiert werden. Die Antwort? Meist mit einer inneren Frage nach dem Fehler verbunden. „Was haben wir bloß falsch gemacht, dass unser Baby noch nicht durchschläft?“

 

Durchschlafen? Aber was heißt eigentlich Durchschlafen? Ist Durchschlafen überhaupt gut für ein Baby?

 

 

 

Normvorstellungen wecken falsche Erwartungen und verunsichern junge Familien häufig, so wird z.B. erwartet, dass ein Baby mit einem Jahr zwölf Stunden pro Nacht schläft und am Tag noch ein bis zwei Tagschläfchen hält. Es gibt Kinder die einen solchen Schlafbedarf haben, aber auf die Mehrzahl der Kinder trifft dies nicht zu. Einige benötigen über 15 Stunden Schlaf, anderen reichen 9 bis 10 Stunden (Neugeborene schlafen häufig über 20 Stunden pro Tag).

 

Es wird klar, dass der Schlafbedarf von Babys und Kindern sehr individuell und vieles normal ist. Aber lest selbst, oder hier  oder hier :-). 

 

 

 

Downloads - 1001kindernacht

Download
Wie Menschenkinder schlafen
Wie Menschenkinder schlafen unerzogen (1
Adobe Acrobat Dokument 316.0 KB
Download
Die Angst vor dem Verwöhnen
E Die Angst vor dem Verwöhnen des Kind
Adobe Acrobat Dokument 116.7 KB
Download
Sicherheitsempfehlungen beim gemeinsamen Schlafen
Sicherheitsempfehlungen beim gemeinsamen
Adobe Acrobat Dokument 104.5 KB
Download
Nächtliches Stillen und Karies
Nächtliches Stillen und Karies (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.8 KB
Download
Burnout Prophylaxe
E Burnout Prophylaxe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.6 KB
Download
Tipps für eine gute Schlafqualität von Eltern
E Tipps für eine gute Schlafqualität von
Adobe Acrobat Dokument 166.6 KB
Download
Wie Kinder von Anfang an entspannt schlafen
E Wie Kinder von Anfang an entspannt sch
Adobe Acrobat Dokument 918.3 KB
Download
sicheres Schlafen im ersten Lebensjahr
Sicheres Schlafen im ersten Lebensjahr (
Adobe Acrobat Dokument 87.5 KB
Download
Vaternächte
Vaternaechte (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.0 MB
Download
Cosleeping und Sex
Cosleeping und Sex unerzogen (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 247.3 KB
Download
Warum Schlafprogramme nicht empfehlenswert sind
Broschüre doppelseitig (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 526.3 KB
Download
Einschlafen an der Brust
E Einschlafen an der Brust.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Veränderung von Einschlafgewohnheiten
E Veränderung der Einschlafgewohnheit.pd
Adobe Acrobat Dokument 199.5 KB
Download
Englisch_Kinder brauchen uns auch nachts
Englische-Version_Schlafprogramme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.2 KB

Hilfreiche Links

  • Die Vorteile des nächtlichen Stillens - auch nach dem ersten Geburtstag
  • Nachts abstillen - eine sanfte Vorgehensweise an dieser Stelle möchte ich gerne sagen, dass solange das Stillen für Dich und Dein Baby schön ist, höre auf Dein Bauchgefühl, solange alles für Euch passt gibt es keinen Grund etwas zu ändern. Viele Frauen möchten abstillen, in der Hoffnung, dass sich das Schlafverhalten des Kindes ändert. Meist ändert sich das Schlafverhalten des Kindes nicht durch das Abstillen. Oft sogar wird es für die Familie anstrengender, da das Baby dann z.B. durch Tragen / herum laufen in den Schlaf begleitet werden möchte. Einschlafstillen ist eine tolle Möglichkeit, das Baby in den Schlaf zu begleiten!
  • Herbert Renz-Polster hat die "Schlafprobleme" aus Sicht der Evolution beleuchtet oder hier etwas zum Schlaf der Kleinen, oder aber hier zum Thema Wege in den Schlaf.