Tragen im Sommer

Tragen im Sommer? Kein Problem! Das wie ist die Frage!

 

 

Vor Sonne schützen

Da die Babyhaut viel dünner ist, als die Haut eines Erwachsenen und die Hautpigmentierung noch nicht so ausgeprägt ist, muss das Baby / Kind effektiv vor Hitze und Sonne geschützt werden. Es wird empfohlen, mit dem Baby / Kind möglichst im Schatten zu bleiben, vor allem über die Mittagszeit, wenn die Kraft der Sonne am Stärksten ist.

In erster Linie wird das Baby / Kind durch Kleidung vor der Sonne geschützt, wobei je nach Art der Kleidung und des Stoffes UV-Strahlungen auf die Haut treffen. Gut geeignet ist weite aber lange und leichte Kleidung z.B. aus einem Wolle-Seide-Gemisch oder Baumwolle.

 

Sollten die Beine durch die Kleidung nicht vor der Sonne geschützt sein, könnten Babystulpen die empfindliche Babyhaut vor der Sonne schützen (gibt es auch mit UV-Schutz). Alternativ kann auch das Ende des Tragetuches oder ein anderes Tuch  verwendet werden um die Beinchen oder andere Körperpartien des Kindes vor der Sonneneinstrahlung zu schützen.

Auch ein Sonnenhut ist bei bestimmten Temperaturen natürlich unverzichtbar. Um auch den Nacken vor der Sonne zu schützen empfiehlt sich ein Sonnenhut mit Krempe.

 

Die Stellen, die nicht durch die Kleidung geschützt werden können, sollten mit (Mineral) Sonnencreme eingecremt werden.

Auch ein Sonnenschirm mit UV-Filter kann Abhilfe schaffen

 

Die Tragehilfe / das Tragetuch

Im Prinzip braucht es nichts Besonderes, um im Sommer zu tragen, dennoch gibt es Tragehilfen bzw. Tücher oder Bindeweisen, die bei sommerlichen Temperaturen angenehmer sind.

Um nicht allzu warm „eingewickelt“ zu sein, sind für die warmen Temperaturen besonders Bindeweisen  zu empfehlen, bei denen nur eine Tuchbahn über das Kind geht wie z.B. der einfache Rucksack für den Rücken oder das Känguru für vorne.

Leichte Tücher sind vielleicht angenehmer als richtig dicke (Flächengewicht und Material beachten, als Temperatur regulierende Materialien eignen sich besonders: Baumwolle, Leinen, Seide, Hanf, Bambus oder Wolle (häufig in Mischform).

Ein Ringsling oder Tragehilfen ohne allzu dicke Polsterungen könnten im Sommer auch sehr angenehm sein.

Besonders gut eignet sich für Kinder im Sitz- bzw. Laufalter der Onbuhimo, der auf dem Rücken getragen wird. Es handelt sich beim Onbuhimo um eine Tragehilfe, die keinen Bauchgurt hat und nur auf den Schultern getragen wird. Deshalb eignet diese Tragehilfe sich besonders in der warmen Zeit sehr. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Onbuhimo schnell abgelegt und das Kind vom Rücken runter kommen kann, was vor allem bei Lauflingen sehr beliebt ist, um schnell auf den Kinderbeinchen die Welt entdecken zu können.

Weiter gibt es spezielle Tragehilfen und Ring-Slings zum Baden. Diese gibt es je nach Hersteller mit verschiedenen Materialien, häufig auch mit UV-Schutz. Das Material ist meist ähnlich der Badebekleidung was den Vorteil bringt, dass das Material sehr schnell trocknet.  Diese speziellen Badehilfen stellen KEINEN Schutz vor dem Ertrinken dar. Deshalb sind sie nicht geeignet damit Schwimmen zu gehen.

 

Allgemein gilt

Die Temperatur regelmäßig zu kontrollieren, z.B. in der Nackenfalte beim Baby und auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr beim Baby / Kind aber auch beim Erwachsenen zu achten. Klar ist: wer trägt, der schwitzt! Generell ist das Schwitzen, wenn Ihr Euer Kind im Sommer tragt vor allem an den Kontaktflächen völlig normal. Der Erwachsene schwitzt beim Tragen für das Kind mit und sorgt so dafür, das Kind etwas abzukühlen.

 

Wenn man nassgeschwitzt ist, ist Wechselkleidung hilfreich :-)

 

Um das „Festkleben“ des Kindes auf der eigenen Haut zu verhindern, kann eine Mullwindel zwischen Trageperson und Kind gelegt werden.

 

Am allerwichtigsten ist aber, dass Ihr nur dann tragt, wenn Ihr und Euer Baby / Kind sich wohl fühlen. Denn egal welche Trage / Tuch / Bindeweise und egal welche Kleidung Du und der Tragling anhabt, Euch wird es warm werden und Ihr werdet schwitzen müssen.

 

In diesem Sinne, gutes Schwitzen :-)

 

 

 

 

Quellen:

https://www.tragenetzwerk.de/index.php/tragen/tipps-zum-tragen/tragen-im-sommer abgerufen am 02.05.2018 um 13.00 Uhr

https://fidella.org/tragen-im-sommer?gclid=CjwKCAjww6XXBRByEiwAM-ZUIIqofNIIDuOnKzRbQa9ihGlC1UUmKbOotDBHzMdOanTtMoUmRMbUfxoCeB4QAvD_BwE  abgerufen am 02.05.2018 um 13.00 Uhr

https://diefantastischenvier.de/

Bild für den Blog Artikel: www.limasbaby.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0