Puppentragemamas & Puppentragepapas

 

 

Von den tollen Erzieherinnen meines Traglinges und davon wie positiv sie mit dem Thema Stoffwindeln umgehen habe ich Euch bereits vorgeschwärmt. Natürlich wurden sie nicht nur mit Stoffwindeln, sondern auch im Bereich Tragen von mir ausgestattet. In einer mini, mini, mini Trageberatung habe ich den Erzieherinnen erklärt, wie sie meinen Tragling vorn aber auch auf dem Rücken tragen können. Es klappt hervorragend und der kleine Tragling kann das Tragen auch in der Krippe genießen, was mich natürlich sehr freut und mir auch ein gutes Gefühl mit auf meinen Arbeitsweg gibt. 

 

Eines Tages brachte ich meinen Tragling in die Krippe und da beobachtete ich, wie ein kleines Mädchen (ca. 2 Jahre) mit einer Mullwindel und einer Puppe zu ihrer Erzieherin kam und sagte „wie kleiner L…“ daraufhin faltete die Erzieherin das Tuch zu einem Dreieck und band dem Mädchen die Puppe auf den Rücken. Es war sooooo süß, ich konnte es nicht fassen, mein erster Gedanke: die Puppentragemamas und Puppentragepapas in der Krippe brauchen unbedingt eine richtige Puppentrage....(ja, ja als Trageberaterin muss man aufpassen nicht in das Große "ichkaufmirvieletolletragen"einkaufsfieber zu verfallen. Aber ihr stimmt mir bestimmt zu, dass diese eine (Puppentrage) noch her muss!?!)...Einmal im Kopf, nicht mehr los zu bekommen, wie so ein lästiger Ohrwurm "eine Puppentrage muss her, eine Puppentrage muss her..." 

 

Dann, einige Tage später, am vergangenen Donnerstag (11.01.´18) als das aller erste Tragecafé in Ravensburg mit dem Thema "Tragen im Winter" stattgefunden hat, begegnete sie mir: Eine kleine super süße Puppentragemama :-). Das muss doch ein Zeichen sein! Total süß mit einer selbst genähten Halfbuckle Tragehilfe kam sie mega stolz mit ihrem eigenen Tragling hereinspaziert. Besonders beeindruckt hat mich, dass ihre Mama die Puppentrage ganze ohne Nähmaschine genäht hat. 

 

Durch die bezaubernde Puppentragemama vom Ravensburger Tragecafé kam ich auf die Idee, auch mal den Versuch zu starten eine Halfbuckle Trage für Puppen selbst zu nähen. Welch ein Glück, dass ich vor kurzem ein paar tolle Glückspäckchen von Didymos ergattern konnte welche seither in meinem Regal auf ihren Einsatz warten mussten. Und da endlich war er da, der Einsatz der wunderschönen Stöffchen. 

 

Also ich muss sagen, ich bin schon ein bisschen stolz auf mich :-) und ich musste nicht einmal zum Auftrenner greifen (ich bin leider nicht die begabteste Näherin und hinzu kommt dass mir die Nähnerven fehlen - keine so gute Kombination) aber tadaaaaaa, es hat geklappt.....

Der Bauchgurt der Puppentragehilfe kann mit einem Klett geschlossen werden und die Träger können mit einem Knoten  verschlossen werden.

 

Aber da es ja nicht nur Puppen gibt, sondern auch Schafe, Hunde, Katzen, Mäuse, Ameisen und vieles mehr, war es mir wichtig, dass auch der Steg individuell auf den Tragling angepasst werden kann. Ich bin gespannt was die kleinen sagen werden. 

Liebe Erzieherinnen und liebe Erzieher, an dieser Stelle viel Spaß bei Eurer neuen Tätigkeit als PuppentrageberaterInnen :-).

  

P.S. Eine Puppentrage muss her :-)

 

Ihr habt auch eine kleine Puppentragemama oder einen kleinen Puppentragepapa zu Hause? Dann meldet Euch schnell bei Lupfmi und ergattert eine super tolle und wunderschöne Puppentragehilfe von Limas für Eure Kinder!

 

 

P.p.s. das nächste Tragecafé in Ravensburg

 

 

 

"DAS TRAGEN VOM BABY BIS ZUM KLEINKIND"

 

Wann: 08.03.2018 

Uhrzeit: 09.30 - 11.00 

Wo: Hebammerei Ravensburg

(Gartenstraße 49) 

Veranstalter: Tragebär & Lupfmi 

Kosten: 5 € 

Anmeldung: info@lupfmi.de

Bildnachweise:

www.limasbaby.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0